FANDOM



ZusammenfassungBearbeiten

Die Labormitglieder erfahren wie es SERN in der Zukunft gelingt eine Zeitmaschine zu bauen und mit ihrer Hilfe eine totalitär beherrschte Welt zu erschaffen. Suzuha erzählt den übrigen Labormitgliedern, dass sie auf der Suche nach ihrem Vater ist.

HandlungBearbeiten

Suzuha berichtet, dass 2036 die Welt von SERN regiert wird und die Menschen unterdrückt. Sie ist dort Mitglied einer Widerstandsbewegung und kämpft gegen SERN. Dann stieg sie in die Zeitmaschine, die ihr Vater ihr hinterlassen hat um die Zukunft zu verändern.

Suzuna erklärt den verdutzten Kurisu und Okabe, wie sie auf die Beta-Weltline gelangen können und so auch vermutlich Mayuris Leben retten. Suzuha muss in das Jahr 1975 reisen, wo sie den IBN 5100 beschaffen will, um ihn dann Okabe zu geben. Damit soll er SERN hacken und alle Spuren löschen, die darauf hinweisen, dass Okabe eine Zeitmaschine gebaut hat.

Sie erzählt weiter, dass sie im Jahr 2010 ihren Vater treffen wollte aber schon zu viel Zeit hier verbracht hat, so dass sie das nicht mehr schaffen kann. Währenddessen versucht  Suzuha die Zeitmaschine zu starten aber sie ist defekt.

Der Einbruch wird unterdessen von zwei Polizisten entdeckt. Okabe gelingt es die Polizei abzulenken und alle können fliehen.

Okabe beschließt zunächst fünf Stunden und dann noch mal 48 Stunden in die Vergangenheit zu reisen.

11. August 2010 14:21 Uhr

Okabe findet Kurisu allein mit ihm im Labor und weist sie an, die anderen Labormitglieder zusammen zurufen. Okabe nimmt sie alle zu Suzuhas Zeitmaschine. Okabe beauftragt Daru mit der Reparatur in 48 Stunden. Als Belohnung verspricht er ein Treffen mit Faris. Mayuri besteht darauf, dass sie auch Suzuhas Vater suchen. Jedoch hat Suzuha nur einen einzigen Hinweis, einen Pin aber nicht einmal seinen Namen, da sie ihn nie getroffen hat.

11. August 2010 17:51 Uhr

Daru arbeitet derweilen weiter an der Zeitmaschine und bemerkt eine Ähnlichkeiten mit der Telewelle. Er fragt Suzuha nach ihrem Vater und ob er jemand sein könnte, den sie kennen. Suzuha weiß jedoch nicht viel, denn alles, was sie weiß, stammt aus dem Testament ihres Vaters, den sie nie getroffen hat. Dann geht Suzuha zurück ins Labor, wo sie Okabe das Divergenz-Meter gibt. Okabe bemerkt, dass sich der Wert nicht verändert hat.

12. August 2010 14:20 Uhr

Okabe und Suzuha ziehen durch die Stadt auf der Suche nach jemandem, der die Nadel kennt, zunächst ohne Erfolg. Einem Pin-Verkäufer gibt Okabe seine Handynummer, für den Fall, dass er was über den Pin hört.

Wieder bei Daru, der noch immer an der Zeitmaschine arbeitet, bekommt Okabe einen Anruf vom Pin-Verkäufer, der sich an was erinnert. Okabe eilt sofort los.

CharaktereBearbeiten

AdaptionshinweisBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki