FANDOM


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Steins;Gate Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.



ZusammenfassungBearbeiten

Kurisu optimiert die D-Mail mit Hilfe des LHC von SERN. Okabe gerät nach den erhaltenen Drohungen jedoch ins Grübeln und ist nicht sicher, ob sie die Experimente fortführen sollten. Dann geschieht etwas schreckliches. 

HandlungBearbeiten

SG12 0004
In einem Traum zeigt der Schatten von Mayuri Okabe die Welt vor 70 Millionen Jahren, wo ihn die Zeitmaschine hin gebracht hat. Mayuri sagt, dass sie ihn auf ganz vielen Weltlinien gesucht hat und dass sie das gefühlt hat, dass sie hier sterben werden.

2010.08.13. 13:58:56:00

Während Okabe Mayuri bei den Cosplays hilft, stellen Kurisu und Daru die Modifikation an der Telewelle fertig. Weil sie nun auch den LHC benutzen können, berechnet Kurisu nun, dass sie 3,24 Terabyte versenden können, wenn sie mit dem Schwarzen Loch im LHC die Daten komprimieren. Diese senden sie dann an das Handy in der Vergangenheit und mit den Funkwellen werden die Erinnerungen überschrieben. Okabe entscheidet sich, das Experiment nicht durchzuführen und es stattdessen zu veröffentlichen.

2010.08.13 17:41

SG12 0062
Als Kurisu und Okabe Besorgungen machen, unterhalten sie sich darüber, wie erleichtert alle sind, dass sie die Forschung veröffentlichen wollen, statt das Experiment durchzuführen. Dabei fällt ihnen auf, dass sie sich ungewöhnlicher Weise ganz normal unterhalten.

Zurück im Labor kommt Suzuha dazu. Die Spannungen zwischen ihr und Kurisu sind sofort zu spüren und Suzuha behauptet zu wissen, was Kurisu in Zukunft tun wird. Ein Versuch von Okabe, den aufkeimenden Streit zu schlichten, scheitert, aber Mayuri kann die Beiden beruhigen. Kurisu hilft Suzuha sogar bei ihrem Spiel gegen Okabe zu gewinnen.

Auf dem Dach des Labors ist Okabe deprimiert über seine Niederlage. Mayuri will ihn aufmuntern und sagt, wie schön es doch ist, dass das Labor nun so viele Mitglieder hat. Okabe erinnert sich dabei kurz an seinen Traum. Daru unterbricht die Unterhaltung der beiden, weil in den Nachrichten von einer Bombendrohung die Rede ist.

SG12 0098
Suzuha scheint einen Verdacht zu haben und fragt Daru, ob sie noch immer versuchen, SERN zu hacken. Daru berichtet daraufhin, dass sie mit SERN direkt verbunden sind. Suzuha ist schockiert und will das Team warnen, bricht jedoch mitten im Satz ab und rennt aus dem Labor. In dem Moment bemerkt Okabe, dass die Sanduhr nicht läuft und Mayuri Taschenuhr ist auch stehen geblieben. Dann springt die Tür auf und bewaffnete Männer stürmen in das Labor. Durch die Gruppe der Angreifer tritt die ebenfalls bewaffnete Moeka nach vorne und sagt, dass die Zeitmaschine von SERN beschlagnahmt wird. Okabe, Daru und Kurisu sollen sie begleiten. Auf die Frage von Okabe, was mit Mayuri ist, antwortet Moeka, das sie überflüssig ist.

Sie erschießt Mayuri.

SG12 0103

AdaptionshinweisBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki